arrow scroll top

INFORMATIONEN ÜBER DIE BEDINGUNGEN UND REGELN DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN 

  1. VERANTWORTLICHER

Wir teilen Ihnen mit dass der Verantwortliche Ihrer personenbezogenen Daten die Gesellschaft PromoNotes GmbH mit Sitz in Kaltenkirchen unter der Adresse Borsigstraße 8-10, 24568 Kaltenkirchen, eingetragen in Handelsregister das vom Registergericht Kiel, Registernummer: HRB 15325 KI, ist. Kontaktdaten: E-Mail: info@promonotes.de, Telefonnummer: + 49 (0) 4191 99 133 00 („Verantwortlicher”).

  1. KONTAKT ZU FRAGEN DER VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

In allen Fragen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten können Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: dsgvo@promonotes.de

  1. ZIELE DER VERARBEITUNG UND RECHTSGRUNDLAGE

Die personenbezogenen Daten werden vom Verantwortlichen verarbeitet:

  1. auf Grundlage von Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe b) und Buchstabe c) DSGVO* zum Zwe>
  2. der Aufnahme von Handlungen vor dem Vertragsabschluss auf Forderung der Person, welche diese personenbezogenen Daten betreffen, oder in Umsetzung des Vertrages, dessen Partei, die Person, welche diese personenbezogenen Daten betreffen, ist;
  3. der Erfüllung einer auf dem Verantwortlichen lastenden, rechtlichen Pflicht;
  1. zum Zwecken, die aus dem berechtigten Interesse des Verantwortlichen folgen, d.h. auf Grundlage von Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe f) DSGVO:
    1. Geltendmachung von oder Absicherung vor Ansprüchen,
    2. Durchführung von Analysen der Qualität und der Statistiken in Bezug auf die angebotenen Dienstleistungen und hergestellten Produkte;
    3. Organisation und Durchführung von Preisausschreiben und anderen Marketingaktionen;
    4. Marketing der eigenen Produkte und Dienstleistungen des Verantwortlichen;
    5. Archivierung der Unterlagen, darunter der mit dem Handelskontakt verbundenen Dateien, darunter Graphikdateien, Angebote, Bestellungen und Anfragen;
  1. auf Grundlage einer eigenständigen Zustimmung, d.h. nach Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe a) DSGVO zum Zwe>
  2. der Durchführung von Rekrutierungsverfahren.

Sie sind jederzeit berechtigt, Ihre Zustimmung zurückzunehmen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten für den Bedarf des Marketings einzulegen – und zwar durch den Versand einer entsprechenden E-Mail an die eingangs genannte Adresse, d.h.  dsgvo@promonotes.de oder durch Klick auf das entsprechende Auswahlfeld auf der Website https://dsgvo.promonotes.net.

  1. ZEITRAUM, ÜBER WELCHEN DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUFBEWAHRT WERDEN:
    1. Personenbezogene Daten, die zum Zwecke des Abschlusses und der Ausführung eines Vertrages oder der Erfüllung einer rechtlichen Pflicht des Verantwortlichen verarbeitet werden, werden über den Vertragszeitraum sowie nach Auslaufen des Vertrages über einen Zeitraum aufbewahrt, die zu Folgendem notwendig ist:
      1. Aftersales-Betreuung der Kunden (z.B. Bedienung von Reklamationen)
      2. Geltendmachung von und Sicherung vor Ansprüchen, die dem Verantwortlichen oder gegen den Verantwortlichen zustehen;
      3. Erfüllung einer rechtlichen Pflicht des Verantwortlichen (etwa einer solchen, die aus den Steuer- oder Buchhaltungsvorschriften folgt);
    2. Personenbezogene Daten, die auf Grundlage einer eigenständigen Zustimmung verarbeitet werden, werden bis zum Widerruf dieser Zustimmung aufbewahrt.
    3. Personenbezogene Daten, die zu Zwecken verarbeitet werden, die aus den berechtigten Interessen des Verantwortlichen folgen, werden bis zum Eingang eines Einspruchs gegen eine solche Verarbeitung verarbeitet, es sei denn, der Verantwortliche weist die Existenz einer Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung nach, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der Person, welche die personenbezogenen Daten betreffen, übergeordnet ist, oder die Existenz einer Grundlage zur Feststellung und Geltendmachung von oder Absicherung gegen Ansprüche nach. Bei Einbringung eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken werden die personenbezogenen Daten einer solchen Person in dem Umfang, in welchem die Verarbeitung mit dem Marketing verbunden ist, nicht mehr zu Marketingzwecken verarbeitet.
  1. RECHTE DER PERSONEN, WELCHE DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN BETREFFEN:
    1. Recht auf Zugang zu seinen personenbezogenen Daten, also Recht zur Erlangung der Bestätigung, ob der Verantwortliche die personenbezogenen Daten verarbeitet sowie auf Informationen übe reine solche Verarbeitung;
    2. Recht auf Korrektur der personenbezogenen Daten, wenn die vom Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten inkorrekt oder unvollständig sind;
    3. Recht auf Forderung der Löschung der personenbezogenen Daten vom Verantwortlichen;
    4. Recht auf Forderung der Beschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten vom Verantwortlichen;
    5. Recht auf Übertragung der personenbezogenen Daten, also Recht auf Erhalt der dem Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten und auf Versand an einen anderen Verantwortlichen im Falle, wenn die Verarbeitung sich auf eine Zustimmung oder einen Vertrag stützt bzw. automatisch erfolgt;
    6. Recht auf Einbringung eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu Zielen, die aus den berechtigten Interessen des Verantwortlichen folgen oder gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu Zwecken des Marketings;
    7. Recht auf Einbringung einer Beschwerde vor der polnischen Aufsichtsbehörde oder dem Aufsichtsorgan eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union (in Polen erfüllt ab dem 25.05.2018 diese Funktion der Vorsitzende des Amtes zum Schutz personenbezogener Daten);
    8. Recht auf Rücknahme der für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erteilten Zustimmung in einem beliebigen Moment (was keinen Einfluss auf die Rechtskonformität der Verarbeitung hat, die vor der Rücknahme dieser Zustimmung erfolgt ist);

Die in den Punkten a) – f) sowie in Punkt h) genannten Rechte können u.a. durch Kontaktaufnahme mit dem Verantwortlichen unter dessen Postadresse bzw. der E-Mail-Adresse dsgvo@promonotes.de

realisiert werden.

  1. KATEGORIEN DER DATENEMPFÄNGER Arbeitnehmer und Mitarbeiter des Verantwortlichen, Mit dem Verantwortlichen verbundene Körperschaften, deren Arbeitnehmer und Mitarbeiter, Inkassofirmen, Banken, Postanbieter, Spediteure, Meinungsforschungsinstitute, Geschäftspartner, die technische Dienstleistungen anbieten, Lieferanten von Hosting-Dienstleistungen, Nachauftragnehmer des Verantwortlichen, andere Körperschaften, die Dienstleistungen für den Verantwortlichen ausführen sowie Arbeitnehmer und Mitarbeiter solcher Körperschaften.

*Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung).

Blog

2018

Dezember

Come and visit the PSI trade show in Düsseldorf

09.12.2018

PSI trade show in Düsseldorf will be a very special event for us, as it will kick off the anniversary year 2019. The upcoming exhibition gives us an excellent opportunity not just to present ...

MEHR

Dezember

Club of Kids

04.12.2018

Though the Club of Notes is primarily a business enterprise and a network of producers of personalised promotional products made of self-adhesive paper, its members never forget about charity ...

MEHR